Sie sind hier:Berichte
 

Aktuelles 2019/2020

1. +2. Mannschaft

Vorschau auf die nächsten Spiele 

Sonntag 29.09.19 um 15.00 Uhr     VfB  -  SV Waldhilsbach

Mittwoch 02.10.2019 um 19.00 Uhr     VfB 2  -  Spg Balzfeld/Horrenberg

Donnerstag 03.10.2019 um 15.00 Uhr     VfB  -  SG Rockenau

 

 

6 Punkte Wochenende der Senioren 

Derbysieg in Dielheim

SG Dielheim  -  VfB     2:3

Die Vorzeichen standen nicht allzu günstig für unseren VfB. Mit Peter Baust und Sean Scrivens fielen nun Spieler Nummer 9 und Nummer 10 verletzt aus. Der SV Werder Bremen steht mit 12 Verletzte Spieler zwar an erster Stelle in Deutschland, aber danach kommt wohl gleich der VfB Rauenberg. Glücklich der einen großen Kader besitzt und die neuen Spieler machten ihre Sache mehr als gut. Der VfB war gleich zu Beginn spielerisch die bessere Mannschaft, mußte aber durch eine kurze Schlafmützigkeit, das 0:1 hinnehmen. Die Mannschaft steckte dies aber ohne Probleme weg und machte einfach weiter. Immer wieder wurden gute Gelegenheiten erarbeitet aber das Glück blieb in weiter Ferne. Tim Gauch erlöste seine Farben mit dem 1:1. Eine schöne Flanke köpfte der junge Spielmacher souverän ins Netz. Dies sollte auch der Halbzeitstand sein, in dem der VfB die besseren Möglichkeiten hatte. Im zweiten Abschnitt sollte sich das Chancenplus für den VfB noch weiter erhöhen. Immer wieder spielten sich unsere Mannschaft schöne Chancen heraus, aber es war wie verhext. Der Torwart wurde mehrfach aus kurzer Distanz regelrecht angeschossen, das Aluminium rettete oder das eigene Unvermögen. Chancen im Minutentakt erspielte sich der VfB. Langsam fürchtete man sich vor der Fußballweisheit, wer die Chancen vorne nicht macht. Aber die Abwehrkette stand hinten meist sicher und Marco Chlum darf man sicher herausheben, der rechts hinten nichts anbrennen ließ und nach vorne immer wieder gefährliche Angriffe einleitete. Einer dieser Angriffe führte über Hendrik Kutz, desen Flanke konnte der Torwart klären, aber Christian Adler knallte den Abpraller ohne Gnade in die Maschen. Keine zwei Minuten später lief Jawara (Bob) alleine auf den Torwart und ließ diesem keine Chancen. Nun kannte der Jubel keine Grenzen mehr und der Auswärtsderbysieg war dem VfB nahe. Aber die Jungs vom VfB wollten unseren Fans etwas bieten und machten es wieder wie so oft unnötig spannend. In der 88. Minute dann eben der 2.3 Anschlusstreffer, aber der VfB brachte den Sieg über den Mannaberg. Eine tolle mitgereiste Kulisse waren an diesem Tage mit in Dielheim, die ihren Teil zum Sieg beitrugen. Vielen Dank an euch und vielen Dank an die Mannschaft, für diesen schönen und hochverdienten  Derbysieg.

 

2.Mannschaft

Lokomotive Walldorf  -  VfB 2                  0:8

Einen schönen Sonntag rundete unsere 2.Mannschaft mit einem klaren Erfolg ab. Tim Kraus, Andreas Heterle 2x, Marvin Tubic, Hector Rubio Romero, Adrian Haffner, Denis Mehoviq und Vincent Badije durften sich in die Torschützenliste eintragen. Der Sieg war nie gefährdet und die Mannschaft machte einen Sprung auf Platz 9. Mit dem Sieg hoffen wir das die 2.Mannschaft den Bock umgestossen hat und es jetzt stetig nach vorne geht. Das Zeug haben sie dazu.

 

 

Klarer Sieg gegen den VfB St. Leon 2

VfB - VfB St. Leon 2     5:0

Unsere Mannschaft zeigte am Freitag wohl ihr bestes Spiel in dieser Saison. Gegen eine überforderte junge Mannschaft, erzielten wir fünf Tore. Den Beginn machte Peter Baust, der in der 13. Minute das 1:0 erzielte. Nachdem er kurz vorher knapp scheiterte, ließ er im zweiten Anlauf dem Torhüter keine Chance. Weiterhin war der VfB die bessere Mannschaft und der Gast kam nicht richtig in die Partie. Nach einem Abpraller konnte Dennis Sauer in der 33. Minute auf 2:0 erhöhen. Der VfB blieb weiter dran und konnte in der 40.Minute noch auf 3:0 erhöhen. Nach einer Flanke in den Strafraum, spitzelte Tim Gauch den Ball mit dem Kopf in die Maschen. So konnten wir relativ entspannt in die Pause gehen. Aber die Mannschaft war gewarnt, konnte der Gast eine Woche zuvor schon ein 0:3 aufholen. Der Gast kam dementsprechend motiviert aus der Kabine, aber unsere Elf hielt dagegen. Nach einem weiten Abschlag durch Torwart Patrick Bender, lief unsere Sturmperle  "Bob" Jawara Richtung gegnerisches Tor und traf zum vielumjubelten 4:0 ein. Spätestens hier war es dann die Entscheidung und man spürte deutlich das dem Gegner der Stecker gezogen wurde. Nun dominierte die Heimelf ganz klar das Geschehen und Christian Klein konnte sich noch in der 85.Minute in die Torschützenliste eintragen. Ein richtig gutes Spiel unserer Mannschaft.
Etwas unglücklich stimmen uns die Verletzungen von Peter Baust (Oberschenkel), Sascha Merkel (Knie) und Sean Scrivens (Sprunggelenk). Mit Niklas Weber (Kapselverletzung), James Andres Marina Martin (Zerrung) und Ewald Scherger (Muskelfaser) füllt sich wieder weiter unser Lazarett. Wir hoffen bis zum nächsten Sonntag zum Spiel in Dielheim, wieder so viele Spieler wie möglich fit zu bekommen. Ansonsten rücken weitere Spieler im Kader nach und können sich wieder in Aktion zeigen und um ihre Position kämpfen. Wir freuen uns nun auf den Sonntag und das wir mit dem Sieg etwas Druck von unseren Schultern nehmen konnten. Vielen Dank an unsere Zuschauer und bis Sonntag in Diele !!!

 

 

Holprigerer Start in die neue Runde

 

VfB  -  Spg Mückenloch/Bammental        1:3  (Dennis Sauer)

FV Nussloch 2  -  VfB         2:2   (Dennis Sauer 2x)

In beiden Spielen konnten wir nicht überzeugen und mußten uns mit einem Punkt zufrieden geben. Im ersten Spiel hatten wir gute Chancen zur Führung, konnten aber nach der Führung nicht mehr entscheidend nachlegen. Somit verloren wir das Spiel auch verdient. Im zweiten Spiel gab es genügend Chancen um das Spiel klar für uns zu entscheiden. Aber nach dem 1:2 mußten wir am Ende froh sein, wenigstens einen Punkt mit zu nehmen. Eigentlich hätten wir das Spiel gewinnen müssen, aber auch in diesem Spiel ließ der letzte Wille auf sich warten. Viele Verletzte und Urlauber machen uns das Leben im Moment schwer. Vielleicht können wir trotz allem am Freitag abend Spiel gegen Mauer den Bock endlich umstoßen. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung zum Flutlichtspiel auf dem neu gemachten Rasenplatz im Mannabergstadion.



zurück