Sie sind hier:Berichte
 

Aktuelles 2018/2019

1. und 2. Mannschaft

1.Mannschaft

SpVgg Neckarsteinach - VfB     2:2

Der VfB begann souverän und ging nach schöner Vorarbeit von Manuel Adler durch Sebastian Brock in der 2.Minute in Führung. Weiterhin hatte der VfB das Geschehen im Griff und war in den ersten 20 Minuten klar besser als die Heimmannschaft. Die Gastgeber, die noch ohne Punkte schon mit dem Rücken zur Wand standen, versuchten ihr Glück mit viel Kampf und Einsatz. Spielerisch konnten sie nicht mithalten, kämpferisch gaben sie aber nie auf. Durch einen Stellungsfehler in unserer Abwehr fiel der überraschende Ausgleich. Aber unsere Mannschaft steckte den Ausgleich gut weg und konnte in der 35.Minute wieder auf 2:1 erhöhen. Hendrik Kutz nahm dem Gegner nach dessen Stockfehler clever den Ball ab und ließ dem Gästekeeper keine Chance. Und so ging man dann auch in die Pause. Leider blieb unsere Mannschaft geistig etwas länger drin und kam etwas unter Druck. Einen Gang zurückgeschaltet baute man den Gegner auf. Die begrenzten fussballerischen Fähigkeiten versuchten die Gastgeber durch ihre etwas harte Spielweise auszugleichen. Und das zeigte dann auch Wirkung bei unseren Spielern. Es ging bis zur 65.Minute gar nichts mehr. Die Heimmannschaft drückte, ohne aber auch irgendwelche große Möglichkeiten herauszuspielen. Aber es blieb immer gefährlich auf dem kleinen Platz im Neckartal. Zwischen der 65.Minute und der 80.Minute hatten wir mehrmals die Riesenmöglichkeit, das erlösende 3:1 zu machen. Aber auch die besten Chancen wurden vergeben. In der 81.Minute legte Christian Adler den Ball am Torwart vorbei und auf dem Weg zum sicheren Tor wurde er übel mit zwei Beinen des Torhüters umgemäht. Ein Foul, das als Notbremse eigentlich nicht mehr zu bewerten ist. Der Torhüter erhielt die dunkelrote Karte und unser Spieler mußte vom Platz getragen werden. Nach einer längeren Unterbrechung nun die schwere Aufgabe, den Elfmeter zu versenken und so wahrscheinlich die Vorentscheidung zu erzwingen. Leider scheiterten wir knapp am Innenpfosten und so passierte das, was dann im Fussball öfter mal passiert. Ein unglücklicher Elfmeter (kann, muß man aber nicht pfeifen) für die Heimmannschaft bedeutete das 2:2. Eigentlich hätte es dann noch gepasst, dieses Spiel zu verlieren. Aber nach einer turbulenten Schlussphase blieb es bei einem 2:2 im Neckartal. Am Ende ein Unentschieden, bei dem man nicht so recht weiß, was man davon halten soll. Eigentlich waren wir besser. Aber aufgrund der kämpferischen Leistung der Heimmannschaft, vielleicht manchmal etwas zu hart der Einsatz, geht das Unentschieden in Ordnung. Aber unsere Mannschaft ließ sich davon anstecken und machte gerade in der zweiten Hälfte zu viele unnötige Foulspiele. Der Platz war schwer zu bespielen. Der Rasen recht hoch und der Platz recht klein, war dann doch auch eine Umstellung für die Mannschaft. Aber wir hatten es in der Hand, das Spiel für uns zu entscheiden. Als Aufsteiger sind wir im Soll was die Punkte angeht, aber wir haben auch festgestellt, wie hart die Runde noch werden wird. Es geht doch recht hart zur Sache und unsere Spieler müssen es noch lernen, sich gegen vermeintlich schwächere, dafür aber robuste Mannschaften durchzusetzen. Nach der Verletzung von Peter Baust und Marco Chlum, nun mit Christian Adler schon der dritte Verletzte im vierten Spiel. Hoffentlich nicht erst der Anfang, sondern schon das Ende mit unseren Verletzungen. Wir wünschen den drei Jungs alles Gute und eine schnelle Genesung. Und der Mannschaft am Donnerstagabend gegen Dossenheim 2 drei Punkte, um erst gar nicht in die Regionen der Abstiegsränge zu geraten. Wir freuen uns auf viel Unterstützung zum Flutlichtspiel am Donnerstagabend !!!

 

Hoher Sieg der 1.Mannschaft 

VfB  -  FV Nußloch 2                   9:1

Das Ziel war klar. Wir wollten die drei Punkte unbedingt gegen einen Gegner auf Augenhöhe holen. Dass die Punkte mit einem 9:1 in Rauenberg bleiben würden ahnte sicherlich keiner. Unsere Mannschaft war klar besser, aber gerade in der ersten Halbzeit war noch Luft nach oben und der Gast war 25 Minuten ebenbürtig. Aber eben nur diese 25 Minuten. Gleich am Anfang hatten unsere Männer zwei richtig gute Chancen, die aber kläglich vergeben wurden. Und wie es dann auch so ist im Fußball, wer die Tore vorne nicht macht, bekommt sie dann hinten eingeschenkt. Und so war es dann auch in 20.Minute und der Gast führte 0:1. Nach einer kurzen Schockstarre oder war es bei dem ein oder anderen der Wein und Markt -Schorle, mit dem manch einer noch kämpfen musste. Man weiß es nicht so genau. Auf alle Fälle machte unser Routinier Sascha Merkel das wichtige 1:1. Keine zwei Minuten später in der 30.Minute souverän unser Stürmer Manuel Adler das 2:1. Geburtstagskind Tim Gauch machte sich selbst in der 35.Minute ein Geburtstagsgeschenk zum 3:1. Tim Gauch wurde dann auch zum Elfmeter gefoult, den Tobias Göbel zum Halbzeitpfiff sicher verwandelte. Nach der Pause gab sich dann der Gast auf, der bis zu diesm Zeitpunkt eigentlich ganz gut mithalten konnte. Bis auf das Ergebnis eben nicht. Christoph Müller legte Christian Adler den Ball in den Lauf und der schloss wie gewohnt sicher zum 5:1 ab. Dennis Sauer erhöhte in der 63.Minute auf 6:1. Bei diesem Ergebnis wurden dann auch die Ermittlungen eingestellt, welche Spieler einen Tag zuvor mit der Hand am Glas in Wiesloch in die Verlängerung gingen. Bei dem klaren Ergebnis wollte man dann mal ein Auge zudrücken. Christoph Müller verwertete in der 70.Minute ein tolles Zuspiel von Sean Scrivens zum 7:1. Das Tor des Tages erzielte Johannes Rachel in der 75.Minute zum 8:1. Schöne Annahme und mit der sogenannten Picke netzte er 16 Meter vor dem Tor ein. Den Schlusspunkt setzte der unermüdliche Christian Adler ungewohnt für ihn mit dem Kopf. Man muß sagen, es waren wirklich sehr schön herausgespielte Tore. Und der Eintritt war wieder mal jeden Cent wert. Eine toller Start in die A-Klasse, mehr aber auch nicht. Jetzt geht es wieder ins Neckartal, diesmal zur SpVgg Neckarsteinach. Ein schweres Spiel, in dem wir wieder über uns hinauswachsen müssen. Vielleicht ist ein Punkt drin, vielleicht auch mehr? Wir würden uns über viel Unterstützung freuen. Auf gehts mit dem VfB ins Neckartal!

 

Klarer Heimsieg der 1.Mannschaft

VfB  -   SG Mauer   4:0

Vor einer schönen Kulisse schafften unsere Jungs einen wichtigen Heimerfolg gegen die SG Mauer. Nach der Auftaktniederlage gegen Eberbach merkte man der Mannschaft an, dass sie sich für das erste Heimspiel viel vorgenommen hatte. Von Beginn an machte unsere Elf Druck auf das Mauerer Gehäuse und ging in der 2.Minute durch Sebastian Brock mit 1:0 in Führung. Vorangegangen war eine schöne Flanke von Manuel Adler.  Durch einen schönen Spielzug erhöhte Merkel in der 13. Minute auf 2:0. Mauer hatte gerade in der ersten Hälfte keine einzige Torchance. Der VfB dagegen spielte sich eine Gelegenheit nach der anderen heraus. Eine davon vollendete Tim Gauch nach Zuspiel von Christian Adler. So ging man dann auch mit der hochverdienten 3:0 Führung in die Pause. Nach der Pause konnte Mauer das Spiel etwas offener gestalten. Die Heimelf schaltete einen Gang zurück, aber Mauer konnte daraus kein Kapital schlagen. Die Abwehr um Tobias Göbel, Sören Neukum, Ewald Scherger und Sean Scrivens stand hinten sicher. Christian Adler und Sebastian Brock hatten noch zwei sehr gute Gelegenheiten, aber sie wollten ihre Tore wohl für die nächsten Spiele aufheben. Der eingewechselte Christoph Müller konnte dann in der 88.Minute nur durch ein Foul des Torwarts aufgehalten werden. Capitano Tobias Göbel verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 4:0 Endstand. Ein schöner Sonntagnachmittag mit einer guten Mannschaftsleistung. Am Sonntag steht schon das nächste Heimspiel im schönen Mannaland an. Sollten sie schönen Fußball sehen wollen bei 2,50 € Eintritt, eine gute Lindebratwurst für 2,50 € essen oder ein kühles Bier für 2 € trinken wollen, dann freuen wir uns schon jetzt auf euch auf unserem Sportgelände. Kreisliga ist da wo noch ehrlicher Fußball für kleines Geld geboten wird. Auf gehts zum VfB Rauenberg. Es wird euch gefallen. Versprochen !!!

Vorschau

1. Mannschaft zum Auftakt ins Neckartal 

Am Sonntag, 19.08.2018 geht es nun los mit der Saison 2018/2019. Mit Spannung erwarten wir unsere neue Klasse nach dem Aufstieg. Schaffen es die Spieler nach den Aufstiegsfeiern, sich wieder voll auf ihre neuen Aufgaben zu konzentrieren? Die Pokal- und Testspiele geben Grund zur Hoffnung, aber auch Grund zur Sorge. Dem tollen Pokalsieg gegen Baiertal steht die blamable Niederlage im Pokal gegen Dielheim. So richtig weiß niemand wo wir stehen. Vor allem aber wie stark wird die A-Klasse sein die uns erwartet? Reicht die Qualität der Mannschaft für diese Klasse aus? Oder ist diese Klasse für den ein oder anderen Spieler noch zu hoch? Diese Fragen werden in den nächsten Wochen geklärt werden. Und voller Hoffnung und Zuversicht gehen wir diese neue Aufgabe an. Es wäre toll, wenn auch unseren tollen Fans wieder mit dabei wären. Helfen sie mit bei der Mission Klassenerhalt und eine gute Runde in der A-Klasse, um dann wieder höhere Ziele in Angriff zu nehmen. Für Speis und Trank ist durch den Spielbetrieb bestens gesorgt.

 

Sonntag 19.08.18 um 15.00 Uhr

SpG SVfB Eberbach  -  VfB

 

Auch die 2. Mannschaft beginnt nun ihre Runde 

Nachdem der FC Wiesloch 2 das erste Spiel gegen den VfB absagen mußte, startet nun unsere Mannschaft gegen Lokomotive Walldorf in die neue Saison. Das Sportgerichtsurteil steht noch aus, aber das Spiel wird mit 3:0 für uns gewertet werden. Mit unserem neuen Trainerteam Uwe Steger/Alexander Wipfler hoffen wir nun endlich auf den Umschwung bei der 1B. Sportlich wollen wir endlich etwas besser dastehen als in den vergangenen Runden. Wir freuen uns auf diese spannende Aufgabe und hoffen auch hier auf eure Unterstützung.

 

Sonntag 19.08.18 um 12.45 Uhr

VfB 2  -  Lokomotive Walldorf

 

Mittwoch 22.08.18 um 19.30 Uhr

SG Dielheim 2  -  VfB 2

Mannschaftsvorstellung beim VfB


Am vergangenen Sonntag wurden die neuen Kader der 1. und 2. Mannschaft vorgestellt. Bei heißen Temperaturen fanden sich viele interessierte Zuschauer ein. Bei einem zünftigen Weißwurstfrühstück, kühlem Weizen und reichlich anderen Angeboten wurden die neuen Ziele für die kommende Runde erläutert. Mit dem neuen 1 B Trainer Uwe Steger sollen neue Weichen in der zweiten Mannschaft gestellt werden. Der Unterbau für die 1. Mannschaft soll endlich den Durchbruch schaffen und stabil auf eigenen Beinen stehen. Über die zweite Mannschaft sollen sich die jungen Spieler für höhere Aufgaben empfehlen. Für die 1.Mannschaft wünsche man sich eine ruhige Runde, in der man am besten nichts mit dem Abstieg zu tun hat. Primäres Ziel ist der Klassenerhalt, langfristig aber soll wieder die Kreisliga in Rauenberg aufspielen. Aber man wird der Mannschaft die Zeit geben, sich in der A-Klasse zurecht zu finden. Der Kader blieb komplett zusammen. Wir möchten allen Spielern die Möglichkeit geben, sich für die A-Klasse zu empfehlen. Aber auch beim VfB gilt das Leistungsprinzip, wo dann auch jeder zeigen muß, dass er dann auch A-Klasse spielen kann. Es liegt nun an jedem Spieler selbst, wie hart er für seine Ziele arbeiten möchte. Zwei Spieler haben sich dem VfB angeschlossen. Johannes Rachel, der die komplette Jugend in Rauenberg durchlaufen hat und für ein Jahr in die A-Jugend Landesliga wechselte. Peter Baust vom VfB Wiesloch bringt A- Klassenerfahrung aus der Nachbargemeinde mit. Wir wünschen beiden Trainerteams eine erfolgreiche Saison und auch den Spielern eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison. Die Meisterfeier ist nun endgültig vorbei, ab heute fangen wir alle wieder bei Null an. Ohne Fleiß kein Preis. Gebt Gas Jungs von der Macht vom Mannaberg !!!

1.Mannschaft

VfB   -    SV Altlussheim           2 : 4  (2:2)

Der VfB begann gut und führte in der 20.Minute hochverdient mit 1:0 durch Hendrik Kutz. Überraschend gelang dem Gast in der 25.Minute der Ausgleich mit dem ersten.Angriff. Der zweite Angriff in der 27.Minute nutzte der Gast zum 1:2. Neuzugang Peter Baust konnte kurz vor der Halbzeit dann für den VfB ausgleichen. In der zweiten Halbzeit erzielte der Gast noch zwei Tore zum 4:2 Sieg. Eine durchaus vermeidbare Niederlage, aber vielleicht war man es nicht mehr gewohnt, dass ein Gegner dann doch noch irgendwann dagegen hält. Auch die körperliche Präsenz des Gastes gegenüber unserer VfB-Jungs war bemerkbar. Hinzu kam, dass der Gast schon zwei Wochen in der Vorbereitung war und unsere Mannschaft erst die ersten zwei Einheiten auf dem Buckel hatte. Jetzt heißt es weiter arbeiten und gegen die nächsten zwei Kreisligagegner dagegen zu halten.

 

Trainingsauftakt zur Saison 2018/2019 

Vorstellung am Sonntag mit Weißwurstfrühstück

Unter der Woche begann unsere 1.Mannschaft mit der Vorbereitung zur neuen Runde. Am Sonntag steht dann das erste Testspiel gegen den A- Ligisten SV Altlußheim an.
Um 11.00 Uhr startet ebenso unsere 1B mit ihrem neuen Trainer Uwe Steger in die Vorbereitung. Dazu möchten wir euch alle zu einem Weißwurstfrühstück auf der Terrasse beim VfB einladen.
Um 12.00 Uhr stellen wir dann die neuen Spieler und den neuen 1 B Trainer vor. Wir würden uns freuen, euch an diesem Sonntag zum Frühschoppen einladen zu dürfen.
Den Abschluss macht dann unsere neuformierte 1. Mannschaft mit ihrem ersten Testspiel. Auch beim Spiel wird für das leibliche Wohl gesorgt sein.

Termine 1. und 2. Mannschaft

Sonntag, 15.07.2018

ab 10.30 Uhr Frühschoppen mit Weißwurstfrühstück

12.00 Uhr Spielervorstellung    
                    
13.00 Uhr Spiel der 1. Mannschaft gegen SV Altlußheim (A-Klasse Mannheim)


Mittwoch, 18.07.18     

Spiel beim VfR Kronau um 19.00 Uhr

 

Spielbetrieb unterstützte REWE bei seinem Sommerfest 

Am 22. und 23 Juni veranstaltete REWE in Rauenberg sein jährliches Sommerfest. Der VfB Spielbetrieb unterstützte das Rauenberger REWE Team bei der Ausrichtung des Festes. Der VfB bedankt sich bei dem Team in Rauenberg für ihre tolle Unterstützung und tolle Zusammenarbeit während der beiden Tage. Der Erlös wird komplett in die Renovierung der Umkleidekabinen fließen. Somit profitieren alle Jugend-,Aktiven- und Seniorenmannschaften von diesem Sommerfest. Vielen Dank allen Gästen und Helfern, die uns an diesen beiden Tagen unterstützt haben.



zurück